Walzer für dich

Ein Name und Zahlen auf einem Stein ein Kreuz, eine Kerze und Blume dabei bescheiden und still, versöhnlich und schlicht kein Ort an dem man Belangloses spricht - Letzte Ruhe. Du hast daran geglaubt die Seele zu Gott, der Körper zu Staub, ich wünsche das Du Recht hast, das wäre tröstlich dann weißt Du ja jetzt ich vergesse Dich nicht - Wir haben gestritten uns angebrüllt uns weh getan, Fehler gemacht doch verzeihen, versöhnen, den anderen verstehen hast du mir beigebracht.

Und jetzt steh ich hier und bin nah bei dir ja ich seh dich noch tanzen im 3/4 Takt mit mama im Arm wie ihr beide laut lacht das Gute verinnern, das blieb. Du warst mein Papa, ich hatte dich lieb

Die wenigen Prügel, die hab ich verziehn und auch manche Rede ohne jeden Sinn, mit Lob da hast du ehrlich gesagt oft gegeizt dafür hab ich dich bis aufs Blut gereizt - Als ich als Kleiner das Fußballtor dann als Großer die Töne gut traf, spätestens da fühltest du dich belohnt zum Glück und nicht bestraft

Und jetzt steh ich hier und bin nah bei dir ja ich seh dich noch tanzen im 3/4 Takt mit Mama im Arm wie ihr beide laut lacht das Gute verinnern, das blieb. Du warst mein Papa, ich hatte dich lieb

Bis am Ende der Krankheit erlegen in friedlich erlösendem, schmerzlosen Schlaf man kann doch nicht alles haben im Leben hast Du oft gesagt und ich hab nur gelacht doch glaub mir, ich hab nachgedacht

Und jetzt steh ich hier und bin nah bei dir ja ich seh dich noch tanzen im 3/4 Takt mit Mama im Arm wie ihr beide laut lacht das Gute verinnern, das blieb. Du warst mein Papa, ich hatte dich lieb

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!